Das Jugendzentrum als Anlaufstelle

Das Jugendzentrum ist eine niederschwellige Anlaufstelle, in der Kinder und Jugendliche immer wieder mit Anliegen an die Betreuer*innen herantreten und Unterstützung suchen. Die Mitarbeiter*innen leisten  professionelle Beziehungsarbeit und unterstützen die Besucher*innen, indem sie aktiv zuhören und deren Gefühle und Erzählungen ernst nehmen. Durch die kontinuierlichen Kontakte, durch Anleiten, gemeinsames Spielen und Tun, Verhandeln von Regeln werden sie Ansprech- und Vertrauenspersonen.

 

Geschulte Jugendarbeiter*innen

Die geschulten Jugendarbeiter*innen sind in der Lage, mit ihrem Fachwissen und ihren Erfahrungen Problemlagen frühzeitig zu erkennen und anzusprechen sowie bei Bedarf einzelfallbezogene Beratung zu leisten. Weiters unterstützen sie bei alterstypischen Entwicklungsaufgaben, bei der Bewältigung des Schulalltages sowie bei Alltagsproblemen. Dabei orientieren sie sich primär an den Ressourcen jedes / jeder Einzelnen und versuchen, Lösungsstrategien aufzuzeigen. Bei komplexeren Problemlagen werden die Kinder und Jugendlichen an adäquate Stellen weitervermittelt, um geeignete Hilfe erhalten zu können. Weiters werden den Jugendlichen Informationen in Bezug auf Bildung, Arbeit und Freizeit (Broschüren, Vermittlung von Kontaktadressen, …) sowie Hausaufgabenunterstützung und Hilfe bei der Jobsuche geboten. Das Jugendzentrum Pulverturm ist ein Ort, wo sinnvolle Freizeitbeschäftigung und Alltagsbewältigung von Kindern und Jugendlichen im Mittelpunkt des Geschehens stehen.

Fallweise finden Beratungen auch außerhalb der Öffnungszeiten statt.